Althaia ist Namensgeberin des Eibisch. Sie ist in der griechischen Mythologie die Tochter von Thestios und Eurythemis und die Gattin des Königs Kalydon.

Die Wurzel wurde in Hungersnöten gegessen. Allerdings ist der Geschmack sehr fade. Dafür aber schien der Eibsch früher besonders gut für Marshmallows geeignet. Heute werden dazu Ersatzstoffe verwendet.

Zu ehren des Apollo sollen die Priesterinnen sich mit Eibisch die Fusssohlen bestrichen haben, bevor sie über glühende Kohlen liefen.

Der Eibisch ist in vielen Gärten eine tolle pflegeleichte Zierpflanze. Die wenigsten wissen, dass sie eine mittelalterliche Heilpflanze im Garten besitzen, welche lange Zeit die Zierte mancher Bauernhöfe und Klöster war. In manchen Klöstern und Abteien waren der Eibisch, zusammen mit der Malve und der Rose die einzigen erlaubten Blumen. Einzig die Blüten der klassischen Heilkräuter wurden zusätzlich gestattet.

Eibisch

Therapeutische Informationen

1 2 3 4 

Der Eibisch ist ein Malvengewächs (Malvaceae).

Verwendet wird hauptsächlich die Wurzel (Althaeae radix). Aber man kann durchaus auch die Blätter (Althaeae folium) und Blüten (Althaeae flos) nutzen.

Mögliche Inhaltsstoffe

  • Schleimstoffe (bis 25% in Wurzel)
  • Ätherisches Öl, Gerbstoff, Gerbsäure, Saponine
  • Zink

Anwendung und Wirkung

GalenikBeschreibung
AnwendungsformTee, Tinktur, Sirup, Saft, Umschläge, Bäder, Blütensalat, Cocktails, Wurzel als Notnahrung, Marshmallows
WirkungReizlindernd, hustenreizlindernd, entzündungshemmend, Stoffwechsel anregend, harntreibend, wundheilend, abführend, Immunsystem stimulierend, blutstillend, antioxidativ, antibakteriell
IndikationSchleimhautreizungen, Entzündungen im Mund– / Rachenraum, Magenschleimhaut-Entzündung, Trockener Husten, Erkältung, Bronchitis, Lungenkatarrh, Bronchialasthma
NebenwirkungVerlangsamt die Aufnahme von Medikamenten. Deshalb sollten Medikamente nicht zusammen mit Eibisch eingenommen werden.

Spezielles

Gemäss PubMed 5 6 7 

  • Gegen Bakterien: Streptococcen, Lactobacillus, Escherichia coli
  • Unterstützend bei Bettnässen, gegen Verstopfung, Verbesserung der Blutzirkulation, gegen starke Menstruation und allgemein bei Blutungen

Was sagt Pfarrer Küenzle zum Eibisch?

8
  • Innerlich: Schnupfen, Husten, Brennen beim Wasserlassen, Blasenentzündung, Magenentzündung
  • Äusserlich: Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Verbrennungen

Für was kann man Eibisch beim Räuchern einsetzen?

9 10 

  • Inneres Gleichgewicht, Verantwortung übernehmen, besänftigen, milde stimmen
  • Bronchitis, Grippe, Halsschmerzen, Heiserkeit, Husten, Magenbeschwerden, Sodbrennen, Verstopfung, Asthma, Lungenentzündung
  • Klärt und reinigt das Haus, Schutzräucherung, Sympathiemagie, Bindezauber

Naturphilosophie und Humoralmedizin

11 12 

Die Zuordnung der Signaturen entspricht den Planeten Sonne, Mond, Venus und Jupiter und steht mit dem Wasser, und damit mit dem phlegmatischen Prinzip, in Verbindung. Ausserdem haben die Blüten einen Bezug zur Farbe Weiss.

Phlegmatiker mit Element Wasser
Üppig
Deine Blütenpracht
Luft durchdringender Duft
Erfreut Körper, Geist, Seele meiner
Kraft
Der Eibisch - Priska Hitz, 10.12.2016
HumoralwerteAnwendungsgebiet
Qualitätkühlend 3° wärmend 1°; trocknend 0° befeuchtend/nährend 2-3°
Befeuchten / nähren und kühlenMund- / Rachentrockenheit, Schleimhautreizung, Heiserkeit, Durst, Husten unproduktiv / trocken / zäher Schleim, Bronchitis, Asthma, Verstopfung, Gastritis, Magenschleimhautentzündung, Morbus Crohn, Harn schmerzhaft / erschwert, Blutungen im Urin / Nase / Erbrechen / Sputum, Insektenstich, Nachmittagsfieber
Schärfen ausleiten und kühlenTuberkulose, Akne, Karbunkel, Furunkel, Pertussis, Pneumonie, Laryngitis, Pharyngitis, Pleuritis, Zystitis, Ulkus, Stomatitis, Blutvergiftung, Geschwür, Bindehautentzündung, Zahnfleischentzündung, Nesselfieber

Weiterführende Informationen

Pflanzenheilkunde und Arzneimittel (Herba)

Quellangaben

  1. Maja Dal Cero: Unsere Heilpflanzen. Ott der Sachbuchverlag, Bern 2009, ISBN 978-3-7225-0091-1
  2. Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Echter_Eibisch 
  3. Ursel Bühring: Praxis-Lehrbuch Heilpflanzenkunde. Haug Verlag, Stuttgart 2014, ISBN 978-3-8304-7749-5
  4. PharmaWiki: http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Eibisch
  5. PubMed: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28852633 
  6. PubMed: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28441343 
  7. PubMed: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17661335
  8. Johann Künzle: Das grosse Kräuterheilbuch. Originalausgabe von 1967, ISBN 978-3-491-96162-3
  9. Annemarie Herzog: Die Räucher-Apotheke für die Seele. Schirner Verlag, Darmstatt 2015, ISBN 978-3-8434-1203-2
  10. Annemarie Herzog: Die Räucher-Apotheke für den Körper. Schirner Verlag, Darmstatt 2014, ISBN 978-3-8434-1164-6
  11. Manfred M. Junius: Pflanzenalchemie – ein praktisches Handbuch. AT-Verlag, Aarau 2016, ISBN 978-3-03800-893-4 
  12. Therapeutika: https://www.therapeutika.ch/Althaea+officinalis