Information zur Krankenkasse

Ja, ich bin durch die SPAK und dem EMR bei den Krankenkassen anerkannt. Zusätzlich bei Visana und EGK.

Bitte klären Sie per Email bei Ihrer Krankenkasse ab, welche Leistungen übernommen werden. Denn trotz Zulassung übernehmen nicht alle Kassen automatisch die Leistungen.

Durch EMR zertifiziertLogo von EGK: Gesund versichert Logo von Visana: Rundum gut betreut

IV-Bezüger können bei der Pro Infirmis für eine Kostengutsprache anfragen. Bitte dazu den IV-Ausweis vorlegen und auf meine Praxis verweisen.

Informationen zur Praxis | Naturheilpraxis Hitz

Grundsätzlich bin ich für Methoden aus der Naturheilkunde anerkannt.

Weiter akzeptieren Krankenkassen, welche eine Vereinbarungen mit SPAK abgeschlossen haben, auch psychologische Begleitung.

Bitte klären Sie deshalb direkt bei Ihrer Krankenkasse, welche meiner Methoden übernommen werden und in welchem Umfang. Trotz Anerkennung entscheidet jede Krankenkasse selber. Es gibt keine Garantie auf eine Kostenübernahme.

Behandlung, Termine und Kosten

Allgemeine Kosten
Pro Stunde verrechne ich 130.00 Franken. Die Abrechnung erfolgt nach Tarif 590.

Telefonische Beratungen
Telefonische Beratungen die länger, als 15 Minuten dauern, werden in Rechnung gestellt.

Spezialtarif bei Blutegel
Bei Blutegel-Behandlungen ist die Dauer nicht abzuschätzen. Deshalb verrechne ich pauschal 250.00 Franken plus 25.00 pro Blutegel inklusive Verbandsmaterial. Nicht darin enthalten ist das Vorbereitungsgespräch und das kurze Nachgespräch.

Barzahlung oder über Sumup akzeptierte Zahlungsvarianten:
EC- und Kreditkarten von Visa, VPay, Mastercard, Maestro, American Express, Discover, Diners Club, Union Pay und Kontaktlos per google Pay und Apple Pay.

Rechnungen werden nur in Ausnahmefällen erstellt.

Den Rückforderungsbeleg für die Krankenkasse erfolgt separat per E-Mail.

Es kann immer mal passieren, dass etwas kurzfristig dazwischen kommt. Bei einer Ausnahme bin ich kulant und werde keine Kosten verrechnen. Im Wiederholungsfall jedoch gilt:
Termine, die nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, stelle ich in Rechnung. Ich bitte um Ihr Verständnis.

Termine gelten nach Vereinbarung. Es gibt keine allgemeine Öffnungszeit für Sprechstunden. Dafür kann ich auch mal am Samstag einen Termin machen.

Naturheilpraxis Hitz gibt keine Heilversprechungen ab. Alle Massnahmen zielen darauf ab, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktiveren, zu stärken oder präventiv zu unterstützen.

Schulmedizinische Behandlungen dürfen nicht ohne Rücksprache mit dem behandelnden Arzt abgebrochen werden. Dies gilt auch, für vom Arzt verordnete Medikamente.

Der Ablauf ist nicht fix! Je nach Symptomatik und Kundenwunsch, behalte ich es mir vor, das Erstgespräch und die Diagnostik anzupassen.

In der Regel erfolgt bei der ersten Behandlung ein ausführliches Gespräch. Dazu wird der Blutdruck gemessen und je nach Symptomatik der Körper untersucht. Weiter wird je nach Behandlungsgrund eine erweitere naturheilkundliche Diagnostik durchgeführt. Anschliessend werte ich alle Informationen aus und erstelle einen möglichen Therapieplan in Absprache mit dem Klienten.

Ausserdem helfen medizinische Laborberichte und eine Liste der einzunehmenden Medikamente eine mögliche Therapie besser zu planen.

Es werden keine schulmedizinischen Diagnosen gestellt und ich gebe keine Heilversprechungen.

Rund um die Praxis und die Anreise

Vor der Praxis stehen ein paar Gratisparkplätze zur Verfügung. Allerdings ist darauf zu achten die Autos nicht direkt hintereinander zu parkieren.

Alternativ sind entlang der Boldistrasse weitere Gratisparkplätze vorhanden.

Die Buslinien Nr. 6 und Nr. 2 ab Bahnhof Baden Richtung Nussbaumen und Untersiggenthal fahren bis zur Haltestelle «Boldi» (Fahrplan RVWB).

Nein. Die Praxis ist leider nicht Barrierefrei. Insbesondere für Rollstuhlfahrer ist es nicht möglich Hindernisfrei den Eingang zu erreichen.

Auf Anfrage bin ich gern bereit für gehbehinderte Menschen Hausbesuche zu machen. Dies gilt für die Bezirke Baden, Brugg und Lenzburg.

Rund um die Praxis wachsen sehr viele Heilpflanzen. Dazu gibt es einen kleinen Barfussweg und Sitzgelegenheiten. Allerdings ist es verboten, sich von den Pflanzen zu bedienen, da es auch giftige Pflanzen hat.

Im Rahmen einer Behandlung nutze ich je nach Jahreszeit den Garten für therapeutische Gespräche, Kneipp-Therapie oder Pflanzenheilkunde.

Einige Pflanzen wachsen wild, so dass der Garten manchmal etwas «verzaust» aussieht. Doch damit fördere ich aktiv die Biodiversität.
Ausserdem gibt es im Garten ein Wildbienen-Hotel und im Sommer eine Vielzahl an Schmetterlingen, Insekten, Grillen, Eidechsen und manchmal lässt sich sogar eine Kröte erblicken.