Achtsamkeit im Garten

Achtsamkeit im Garten bedeutet die Sinne anregen und die Wahrnehmung stärken. Die Praxis hat einen eigenen kleinen Achtsamkeitsgarten mit vielen Heilkräutern. Nicht zu vergessen der Mini-Barfusspfad über Tannzapfen, Rindenmulch, Rasen und verschiedene Steine. Ausserdem stehen in den Sommermonaten Wasserzuber für das Wassertreten zur Verfügung. Wem das noch nicht reicht: ein sinnlicher Pavillon verleitet zum gemütlichen Sitzen unter Rosen.

Achtsamkeit, Bewusstsein und Wahrnehmung

Wofür Achtsamkeit im Garten nutzen?

Essbare Wildkräuter

Die Industrie mit den ganzen Zusatzstoffen und Geschmacksverstärker hat ganze Arbeit geleistet. Viele Menschen wissen nicht mehr, was die Natur uns an Wildkräutern so alles bietet. Erst recht nicht wie Kräuter schmecken. Sehr vieles ist essbar was bei uns auf der Wiese wächst. Dazu kommt, dass durch die sekundären Pflanzenstoffe alle Kräuter eine präventive, heilende Wirkung aufweisen. Nicht zu vergessen, dass in Wildkräutern ein sehr viel höherer Gehalt an Mineralien und Vitamine enthalten ist. Deshalb gehören zu einer gesunden Ernährung Kräuter dazu.

Manche meiner Kräuter im Garten kann man probieren, berühren und daran riechen. Andere dagegen sind giftig. Deshalb ist es nicht gestattet, sich ungefragt an den Kräutern zu bedienen.

Bei genauer Betrachtung zeigen sich manchmal die Hüter der Natur. Feen, Elfen und Gnome verstecken sich oft unter dem Holunder oder nutzen Salomonssiegel, als Tor in die Anderswelt. 1

Barfusslaufen in der Natur

Barfusslaufen in der Natur regt den Stoffwechsel an und entspannt. Zusätzlich werden beim Laufen über Tannzapfen natürlicherweise die Reflexzonen an den Füssen aktiviert, das Gleichgewicht gefördert, Stress reduziert und die Gelenke gestärkt.

Ausserdem lassen sich dabei die Wildbienen, Schmetterlinge und Käfer beobachten. Und manchmal zeigt sich auch eine Blindschleiche oder Kröte.

Ist eine Besichtigung möglich?

Der Garten ist nicht öffentlich. Sondern gehört zur Mind-Body-Medizin, Pflanzenheilkunde, Diätetik und Kneipp-Therapie. Er unterstützt das Wahrnehmen der Natur, wirkt entspannend und fördert das Verständnis für unsere Ernährung.

Bei Interesse an einer Besichtigung ausserhalb einer Therapie, wird ein Unkostenbeitrag von 5.00 SFr pro Person erhoben.

Impressionen aus dem Garten

Quellverzeichnis

  1. Wikipedia: Echte Salomonssiegel (Polygonatum odoratum)

Kommentare sind geschlossen.